Gerechtigkeit ist nicht untätig! - Bibel-Blog
Ein Glaubensimpuls für jeden Tag

Gerechtigkeit ist nicht untätig!


Dienstag, 28. August 2018

Gerechtigkeit ist nicht untätig!

„Die Gerechtigkeit ist nicht untätig. Sie unterwirft sich nicht der Ungerechtigkeit“, sagte einmal Raymond Poincaré (1860-1934), französischer Präsident von 1913-1920. Das erinnert uns daran, dass wir als erlöste Christen nicht nur von Gerechtigkeit reden dürfen, dass wir in Christus Gerechte geworden sind (Römer 1,17), sondern dass sich diese auch durch Taten in unserem Leben zeigen muss. Vor allem: Gerechtigkeit zeigt sich darin, dass sie sich nicht der Ungerechtigkeit unterwirft. Poincaré mag in diesem Punkt in eine ganz andere Richtung gedacht haben, aber für uns gilt: „Jede Ungerechtigkeit ist Sünde“ (1. Joh 5,17) – und deshalb meiden wir nichts so sehr wie die Sünde – denn wir sind der christlichen Stellung nach Gerechte, die mit Sünde auch in ihrem praktischen Leben nichts mehr zu tun haben sollten.

Manuel Seibel

Schreibe einen Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.