Wachen - Bibel-Blog
Ein Glaubensimpuls für jeden Tag

Wachen


Dienstag, 31. Mai 2011

Wachen

Als drei Männer zu Abraham kamen, „saß er am Eingang des Zeltes bei der Hitze des Tages.“ (1. Mose 18 Vers 1) Wir können uns fragen, was macht Abraham vor dem Zelt in der prallen Sonne. Es wäre doch viel angenehmer für ihn, wenn er sich im schattigen Zelt aufhalten würde. Ich kann mir gut vorstellen, dass er dort aufgepasst hat, was in sein Zelt rein und raus geht.

Das können wir gut auf uns persönlich anwenden: Was lassen wir in unsere Herzen hinein, was geben wir wieder auf?  In der heutigen Zeit kann man sehr viel konsumieren. Besonders die Medien bieten da ein breites Spektrum an. Passen wir auf, was wir uns so „reinziehen“. „Alles ist mir erlaubt, aber nicht alles ist nützlich.“ (1. Korinther 6 Vers 12 und 10 Vers 23)

Wir sollten aber auch aufpassen, dass nützliche Eindrücke und Gedanken nicht wieder unser Herz verlassen, wir sie also aufgeben. Das können z.B. Wahrheiten aus dem Wort Gottes sein, die der Heilige Geist uns zu verstehen geschenkt hat. Oder auch prägende Lebenserfahrungen mit unserem Herrn.

Deshalb lasst uns versuchen, wachsam zu sein.

Daniel Mauden

Schreibe einen Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.