Vergänglicher Reichtum - Bibel-Blog
Ein Glaubensimpuls für jeden Tag

Vergänglicher Reichtum


Mittwoch, 29. Juni 2011

Vergänglicher Reichtum


…; denn wir haben nichts in die Welt hereingebracht, so ist es offenbar, dass wir auch nichts hinausbringen können. (1. Timotheus 6,7)

Wenn Menschen gestorben sind, fragen die Leute (besonders die Erben): Was hat er oder sie hinterlassen?

Und dann kommt eine mehr oder weniger lange Aufzählung. Aber in Wahrheit könnte man ganz einfach in jedem Fall sagen: alles! Er hat alles zurückgelassen! Sie hat nichts mitgenommen!

Wie gering wird der Wert materieller Güter, wenn man mehr daran denken würde, dass man eines Tages alles zurücklassen muss. Viele materielle Güter mögen Menschen vielleicht für diese Zeit glücklich machen, aber was sie davon letztlich mitnehmen ist nichts. Man kann nach menschlichem Ermessen sehr reich sein, so wie der Kornbauer in dem Gleichnis (Lukas 12, 16-21) - und doch im Blick auf Gott bettelarm sein.

Aber ein Leben in praktischer Gemeinschaft mit dem HERRN lässt uns erfahren wie reich das Erdenleben in seiner Nachfolge ist.

 

Johannes Berthin

Schreibe einen Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.