unüberwindbare Schwierigkeiten - Bibel-Blog
Ein Glaubensimpuls für jeden Tag

unüberwindbare Schwierigkeiten


Samstag, 6. August 2011

unüberwindbare Schwierigkeiten

“Und sie sprachen zueinander: Wer wird uns den Stein von dem Eingang der Gruft wegwälzen?” Markus 16 Vers 3
Die Frauen waren auf dem Weg zur Gruft. Sie wolltem dem Heiland, nach der Sitte der damaligen Zeit, die letzte Ehre erweisen. Dabei gab es ein für sie unüberwindbares Hindernis.

Manchmal sind auf unserem Weg auch große Steine, die (scheinbar) unüberwindbar sind. Es gibt ein Problem und wir haben keine Ahnung, wie wir es lösen können.

“Und als sie aufblickten, sehen sie, dass der Stein weggewälzt ist – er war nämlich sehr groß.” Vers 4

Für die Frauen hatte sich das Problem gelöst, ohne dass sie etwas tun mußten.

So wird es bei uns nicht immer sein. Aber wir sollten “aufblicken”, sprich, unsere Probleme dem sagen, der alle Schwierigkeiten beseitigen kann. Und wenn die Probleme bleiben, dann hilft er uns, damit fertig zu werden.

“Und will es oft nicht gehen, wie wir es wohl geplant,
Du, Herr, wirst es versehen, wie wir es nicht geahnt.
Darum soll uns nicht grauen, ob Berge vor uns stehn,
wir werden fröhlich schauen: Du, Herr, hast es versehen!”

Klaus Brinkmann

1 Kommentar to “unüberwindbare Schwierigkeiten”

  1. Ute schreibt:

    Tolle Sichtweise. Durfte sie zu einem Zeitpunkt lesen, wo ich das wirklich gebraucht habe. Gepriesen sei der Herr und Dank an den Verfasser

Schreibe einen Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.