Das Klärende einer Niederlage - Bibel-Blog
Ein Glaubensimpuls für jeden Tag

Das Klärende einer Niederlage


Montag, 31. Oktober 2011

Das Klärende einer Niederlage

“Eine Niederlage hat auch etwas Klärendes. Man sieht, wer wirklich zu einem steht oder wer nur wegen persönlicher Vorteile immer in der Nähe ist”, sagte einmal Walter Momper (*1945), der ehemalige regierende Bürgermeister von Berlin. Wie ist es mit uns? Sind wir solche Menschen, die einen anderen fallen lassen, wenn er/sie einmal versagt haben? Oder führt das dazu, dass wir ihm/ihr umso mehr helfen und zur Seiten stehen wollen? Vergessen wir nicht: Wir selbst fallen oft und haben keinen Anlass, auf irgendjemand herunterzuschauen. “Einer trage des anderen Lasten, und so erfüllt das Gesetz des Christus” (Galater 6,2). Das wird gerade im Zusammenhang eines Fehltritts gesagt. Sind wir “echte” Freunde?

Manuel Seibel

1 Kommentar to “Das Klärende einer Niederlage”

  1. Peter Vogel schreibt:

    Hat Herr Momper Unrecht? Nein, obgleich ich meine das die Ursache einer Niederlage wesentlich ist.

    Bin ich in der Lage jemandem zu helfen in einer Niederlage, so sollte ich es aus Disziplin, Freundschaft und Nächstenliebe tun. Zur Ursachenfindung helfen, von Irrtum befreien. Dies in geschwisterlicher Liebe.

    Doch können sich auch Wege trennen, bei beharrlicher und vorsätzlicher Handlung welche Sünde mit sich bringt resp. Sünde ist.

    Da wird Freundschaft etwas in den Hintergrund treten müssen, meine ich. Sogar bis hin zur Aufkündigung. Doch bis dahin möge der Herr den SEINEN das rechte Maß an Liebe, Hilfestellung und Vergebungsbereitschaft schenken…

    Phil. 4 V 4 Freuet euch in dem Herrn allezeit! wiederum will ich sagen: Freuet euch! 5 Lasst eure Gelindigkeit kundwerden allen Menschen; der Herr ist nahe.

Schreibe einen Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.