Schuldenschnitt - Bibel-Blog
Ein Glaubensimpuls für jeden Tag

Schuldenschnitt


Freitag, 28. Oktober 2011

Schuldenschnitt

In den Medien liest, sieht und hört man in diesen Tagen allenthalben von der Euro-Schuldenkrise und insbesondere vom überschuldeten Griechenland. Jetzt hat man sich auf einen Schuldenschnitt geeinigt: Griechenland sollen 50% seiner Schulden erlassen werden.

Jeder von uns hat in seinem Leben Schuld(en) auf sich geladen. Damit meine ich keine finanziellen Schulden, sondern Schuld vor Gott, dem Schöpfer jedes Menschen. Unsere Schuld sind unsere Sünden, die wir begangen haben. Doch wo Griechenland durch rigorose Sparmaßnahmen vielleicht Schulden zurückzahlen kann, kann kein Mensch selbst für seine Schuld vor Gott aus eigenen Stücken aufkommen, weil wir vor Gott nichts Zählbares aufbringen können.

In seiner unendlichen Liebe und Erbarmen hat Gott daher seinen geliebten, einzigartigen Sohn auf diese Erde gesandt, um unsere Schuld zu bezahlen. Er starb am Kreuz von Golgatha, nachdem Gott an Ihm meine Sünden gerichtet hat. Denn Gott ist zu heilig, um einfach Sünde zu übergehen.

Seitdem bietet Gott verlorenen Sündern einen Schuldenschnitt an, aber keinen halben, sondern einen ganzen!!  Wenn Du an Christus glaubst und annimmst, dass Er dort auch für Dich gerichtet wurde und starb, dann erlässt Gott Dir ganze Sündenschuld.

Dies sagt die Bibel dazu:

“Wenn wir unsere Sünden bekennen, ist Er treu und gerecht, dass Er uns die Sünden vergibt und uns reinigt von aller Ungerechtigkeit.”   1. Johannesbrief, Kapitel 1 Vers 9

Glaube an den Herrn Jesus, und du wirst errettet werden, du und dein Haus.   Apostelgeschichte 16 Vers 23.

“Und ihrer Sünden und ihrer Gesetzlosigkeiten werde ich nie mehr gedenken.”   Hebräerbrief, Kapitel 8 Vers 12

“Und du wirst alle ihre Sünden in die Tiefen des Meeres werfen.” Prophet Micha, Kapitel 7 Vers 19

“Denn alle meine Sünden hast du hinter deinen Rücken geworfen.” Prophet Jesaja, Kapitel 38 Vers 17

Henning Brockhaus

Schreibe einen Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.