"Herr, mit dir bin ich bereit, auch ins Gefängnis und in den Tod zu gehen."

"Ich sage dir, Petrus, der Hahn wird heute nicht krähen, ehe du dreimal geleugnet hast, mich zu kennen." Lukas 22 Verse 33 und 34

 

Petrus liebet den Herrn Jesus von ganzem Herzen. Wenn er sagte, dass er bereit war ALLES für den Herrn Jesus zu geben, dann meinte er das ernst. Aber er vertraute auf seine Kraft. Und deshalb funktionierte es nicht.

 

Trotz dieser schlimmen Tat kümmert sich der Herr Jesus in fünf Schritten um Petrus:

1) ER warnt ihn: "Simon, Simon (Petrus)! Siehe, der Satan hat begehrt euch zu sichten wie den Weizen." Lukas 22 Vers 31

2) ER betet für ihn: "Ich aber habe für die gebetet, damit dein Glaube nicht aufhöre." Lukas 22 Vers 32

3) ER blickt ihn an: "Und der Herr wandte sich um und blickte Petrus an; und Petrus erinnerte sich an das Wort des Herrn, wie er zu ihm gesagt hatte: Ehe der Hahn heute kräht, wirst du mich dreimal verleugnen. Und Petrus ging hinaus und weinte bitterlich." Lukas 22 Verse 61 und 62

4) ER geht ihm nach: "Der Herr ist wirklich auferweckt worden und dem Simon (Petrus) erschienen." Lukas 24 Vers 34 "Er ist Kephas (Petrus) erschienen." 1. Korinther 15 Vers 5

5) ER stellt ihn öffentlich wieder her: "Simon (Petrus), liebst du mich mehr als diese?…Weide meine Lämmer!" "Simon, liebst du mich?…Hüte meine Schafe!" "Simon, hast du mich lieb?…Weide meine Schafe!" Johannes 21 Verse 15 bis 17

 

Auch uns kann es passieren, dass wir nicht zum Herrn Jesus stehen (und damit leugnen, dass wir sein Eigentum sind). Dann wird der Herr Jesus auch für uns tätig. Wenn wir bereit sind, unser falsches Verhalten zu bekennen und zu lassen, vergibt er uns gern und wir können wieder froh unseren Weg gehen.