Zwei Christen stehen in einer belebten Fußgängerzone mit einem christlichen Büchertisch. Ein älterer Herr kommt zu ihnen an den Tisch und beginnt, über Fragen des Glaubens zu streiten. Er war schon zuvor an anderen Tagen dort gewesen und hatte versucht, die Christen davon zu überzeugen, dass der christliche Glaube völliger Unsinn sei.

Als er nun wieder am Tisch auftaucht, fragt einer der Christen nach ein paar Minuten erneuter „Diskussion“: „Warum kommen Sie denn immer hierher und reden mit uns, wo Sie doch wissen, dass wir eine andere Auffassung haben und Sie uns doch nicht überzeugen können?“ Der Mann antwortet: „Ich komme einfach aus Pietätsgründen, damit Sie hier nicht so einsam stehen, denn es kommt ja sonst sowieso keiner an Ihren Tisch!“.

Gottes Antwort kommt prompt: Als der Mann schließlich gegangen ist, haben die beiden Christen im Gegensatz zu vielen anderen Malen kaum Zeit, Traktate zu verteilen, da  ständig Menschen mit Fragen an den Tisch kommen und Gespräche über den Glauben geführt werden können.