W-Fragen - Bibel-Blog
Ein Glaubensimpuls für jeden Tag

W-Fragen


Samstag, 21. Juli 2012

W-Fragen

"Viele offene Fragen stellen!" ist eine Empfehlung bei Verkaufsseminaren. Offene Fragen sind sog. W-Fragen, weil sie mit W anfangen. Durch W-Fragen erfährt man viel über seinen Gegenüber, da er nicht mit ja oder nein Antworten kann.

Es gibt ein Buch in der Bibel, in der überproportional viele solcher Fragen gestellt werden. Insgesamt 8 – im Verhältnis zur Länge des Buches sehr viele. Im Propheten Maleachi (dem letzen Buch des alten Testamentes) stellt der Überrest des Volkes Israel Gott diese Fragen. 

Was in Verkaufsgesprächen durchaus nützlich und gut sein kann, ist es hier absolut nicht. Alle Fragen werden in einer aufmüpfigen Art und Weise gestellt.

Auch wir sind in Situationen, in denen wir unsicher, unzufrieden oder irritiert sind. Wie sehen dann unsere Fragen Gott gegenüber aus?

Worin…? 1,2; 3,7; 3,8

Womit…?1,6; 1,7; 2,1

Warum…? 2,14

Was…? 3,13

waren die Fragen des Volkes Israel. Und nicht, weil sie wirklich etwas erfahren wollten – die Antwort kannten sie. Sondern weil sie Gott herausfordern wollten.

Wenn wir in schwierigen Situationen sind, dürfen wir Gott fragen. Er wird uns bei der richtigen Herzenshaltung Seine Antwort geben.

 

Klaus Brinkmann

Schreibe einen Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.