Ein verborgenes Licht - Bibel-Blog
Ein Glaubensimpuls für jeden Tag

Ein verborgenes Licht


Dienstag, 13. November 2012

Ein verborgenes Licht

In Lukas 8 Vers 16 sagt unser Herr Jesus, dass keiner, der eine Lampe angezündet hat, diese mit einem Gefäß bedecken oder sie unter ein Bett stellen würde. Leider kann es in unserem täglichen Leben passieren, dass wir Gläubige aber genau das tun. Und somit kann unsere "Lampe" nicht richtig "Licht verbreiten". "Angezündet" wurden wir Gläubige bei unserer Bekehrung und scheinen seitdem wie Lichter Gottes in der Welt, um anderen Menschen die Gedanken Gottes durch Worte und Taten weiterzugeben.

Ein Gefäß wird oft als Arbeitsgerät genutzt (in der damaligen Zeit z.B. zum Wasserschöpfen). Kann es sein, dass der Beruf, den Du ausübst oder der Haushalt Dein Licht dämmt? Vieleicht, weil Du in diesen Dingen zu sehr aufgehst und zu viel Zeit und Energie investierst?!

Auf einem Bett relaxt und schläft man. Es ist ein Ort zum Ruhen. Kann es sein, dass Faulheit und Trägheit unser Licht dämmen?

"Ihr seid das Licht der Welt. Lasst euer Licht leuchten vor den Menschen, damit sie eure guten Werke sehen und euren Vater, der in den Himmeln ist, verherrlichen" (Matthäus 5, Verse 14+16).

Daniel Mauden

Schreibe einen Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.