Schönheit - Bibel-Blog
Ein Glaubensimpuls für jeden Tag

Schönheit


Dienstag, 2. April 2013

Schönheit

Wir leben in einer Kultur, in der sich alles um den Körper dreht. Wir erleben einen wahren Schönheitskult, in der Schönheit über Leistung und Charakter gestellt wird. Die Medien wollen uns glaubend machen, dass äußere Schönheit alles ist. Bist du nicht schön, bist du "nichts", da kann man auch noch so intelligent sein. Also muss der Schönheit nachgeholfen werden.

Das Ergebnis dieses Schönheitswahns können wir an der Gesellschaft, aber auch an uns sehen. Frauen werden oft auf ihr Äußeres reduziert und nur noch als Objekt behandelt. Steht man vor dem Spiegel, sagt dieser einem: Du siehst nicht gut genug aus. Man versucht alles, um "jung zu bleiben". Mädchen hungern sich zu Tode, um dem Schönheitsideal zu entsprechen.

Aber sollten wir uns nicht fragen, wie Gott über Schönheit denkt und nicht, was Menschen oder Medien sagen? Der Prophet Samuel ging zum Haus Isais, um dort den neuen König für Israel zu salben. Als ihm der schöne und große Eliab entgegen trat, dachte Samuel sofort: Das ist bestimmt der, den ich zum König salben soll. Aber Gott musste Samuel korrigieren. Gott sagte Samuel: "Blicke nicht auf sein Aussehen und auf die Höhe seines Wuchses, denn ich habe ihn verworfen; denn der HERR sieht nicht auf das, worauf der Mensch sieht; denn der Mensch sieht auf das Äußere, aber der HERR sieht auf das Herz" (1. Samuel 16,7). Gott ist also das Herz wichtig und nicht die Schönheit eines Menschen. Wenn du das nächste Mal vor dem Spiegel stehst, dann danke Gott doch einfach und freu dich darüber, dass er dich so geschaffen hat wie du eben aussiehst. Nimm dich so an wie Gott dich geschaffen hat. Sei zufrieden mit deinem Äußeren. Alles andere ist Undankbarkeit und Unzufriedenheit Gott gegenüber.

Daniel Mauden

1 Kommentar to “Schönheit”

  1. C schreibt:

    Hallo Daniel!

    Im Grunde stimmt das natürlich alles, zumal es sehr schön ist, daß Gott auf das Herz sieht. Letztlich bin ich aber doch nicht gleich "undankbar", wenn ich gerne länger jung aussehen möchte. Ich bin jetzt 34 Jahre alt, männlich und auf dem besten Weg zu den "40ern". Ich überlege mir schon länger, ob ich nicht doch mal "Nivea Q10" oder den "Youth Code" von L’Oréal kaufen soll, denn irgendwie habe ich so meine Schwierigkeiten damit, daß ich älter werde. Ich empfinde mich in vielen Dingen teils noch so kindlich und kindisch und bin alles andere als ein "bodenständiger, ernster, erwachsener Mann" – und soll ich Dir was sagen? Ich bin es gerne! Am Ende entspricht mein Äußeres aber zunehmend nicht mehr meinem Inneren – und das macht mich traurig. Ich habe einfach Angst davor, irgendwann verschrumpelt und alt auszusehen. Ist das wirklich so unverständlich? Klar, ich habe große Achtung vor jedem, der ein gutes Alter erreicht hat und mit sich in Frieden und Zufriedenheit ist, mir selbst fällt das aber sehr schwer … so ist das eben …

    Viele Grüße
    C

Schreibe einen Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.