Der Erste sein - Bibel-Blog
Ein Glaubensimpuls für jeden Tag

Der Erste sein


Sonntag, 7. April 2013

Der Erste sein

"Simon Petrus spricht zu ihnen: Ich gehe hin fischen. Sie sprechen zu ihm: Auch wir gehen mit dir. Sie gingen hinaus und stiegen in das Schiff; und in jener Nacht fingen sie nichts."

"Da sagt jener Jünger, den Jesus liebte, zu Petrus: Es ist der Herr. Simon Petrus nun, als er hörte, dass es der Herr sei, gürtete das Oberkleid um – denn er war nicht bekleidet – und warf sich in den See."

"Da ging Simon Petrus hinauf und zog das Netz voll großer Fische, hundertdreiundfünfzig, auf das Land; und obwohl es so viele waren, zerriss das Netz nicht." Johannes 21 Verse 3, 7 und 11

Der Erste zu sein kann je nach Situation gut oder schlecht sein. Petrus war oft "Hänschen voran". Das zeugte von seiner Liebe zum Herrn Jesus, zeigte aber auch seine menschliche Spontanität.

Petrus war der Erste, der die Idee hatte, Fischen zu gehen. Dabei zog er die anderen mit.

Petrus war aber auch der Erste, der beim Herrn Jesus sein wollte. Das zeigt, wie sehr der Herr Jesus ihn anzog.

Petrus übernahm auch die Initiative, als der Herr Jesus nach den Fischen verlangte. Das zeigt seine Bereitschaft, Aufgaben zu übernehmen.

Wir sollten bedenken, dass unser Verhalten Auswirkung auf andere hat – zum Guten oder zum Schlechten. Vielleicht macht uns das vorsichtig und in machen Situationen auch zurückhaltend. 

Klaus Brinkmann

Schreibe einen Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.