"Freiwillige Abhängigkeit ist der schönste Zustand, und wie wäre der möglich ohne Liebe!", schrieb einmal der bekannte deutsche Dichter Johann Wolfgang von Goethe (1749 – 1832). Nun wissen wir Gläubigen, dass wir in jeder Hinsicht von Gott abhängig sind – ob wir uns dessen bewusst sind oder nicht. Er ist unser Schöpfer, der Odem gibt und erhält (1. Timotheus 4,10). Aber als Ehepartner sind wir auch von unserem Partner abhängig: "Weder ist die Frau ohne den Mann noch der Mann ohne die Frau im Herrn. Denn so wie die Frau vom Mann ist, so ist auch der Mann durch die Frau; alles aber von Gott" (1. Kor 11,11.12). Das ist eine von Gott gegebene, gewünschte und verlangte Abhängigkeit. Diese hat Gott uns nicht zum Schaden gegeben, sondern zum Segen. Wer diese Abhängigkeit mit Liebe verbindet, kann sie wirklich genießen. So helfen und unterstützen wir einander und können gemeinsam Gott dienen. Eine herrliche Aufgabe für Ehepaare in der heutigen Zeit.