Das göttliche Herz - Bibel-Blog
Ein Glaubensimpuls für jeden Tag

Das göttliche Herz


Sonntag, 7. Mai 2017

Das göttliche Herz

Denn also hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab,… (Johannes 3 Vers 16)

Die Kenntnis von dem, was im Herzen Gottes war, erlangen wir durch das, was Er durch Sein Tun erwiesen hat. Er hat an unseren Zustand gedacht, als wir bloße Sünder waren.
Gott aber erweist Seine Liebe zu uns darin, dass Christus, da wir noch Sünder waren, für uns gestorben ist. (Römer 5 Vers 8)
Wir sehen also die Triebfeder und Quelle von allem im Herzen Gottes. Er kann sich mit der äußersten Zärtlichkeit erbarmen, denn Er kam gerade mitten in unser Elend hinein.
Wenn der Mensch auch kein Herz für Christus hatte, so hatte doch Christus ein Herz für den Menschen. ER hat Herz genug, um das Herz des abscheulichsten Sünders zu öffnen.  Der Sünder findet im Herzen Gottes einen Anknüpfungspunkt für sich, wenn er in seinem eigenen keinen finden kann. (Nach John Nelson Darby)
Die Hand Gottes handelt nie anders als im Einklang mit Seinem Herzen voll unendlicher Liebe zu uns.
Und selbst, wenn Er es für gut findet, ein Leid über uns kommen zu lassen, kommt es doch stets von einer Hand, die keine Fehler macht.

Wenn wir das Leben des Herrn Jesus hier auf der Erde betrachten und was Sein Herz und Seine Beweggründe waren - wie oberflächlich sind doch unsere Herzen!
Die lebendige, liebende Sorge für uns ist viel mehr Wirklichkeit, als wir davon wahrnehmen.
Was immer eine Sorge in uns hervorruft, ruft Gottes Sorge für uns hervor. (Nach John Nelson Darby)
Lasst uns Ihm mehr vertrauen. Wir können nie zu viel von seiner Gunst erwarten, der Seinen eigenen Sohn für uns nicht verschont hat.
Sein Herz ist und wird uns immer zugewandt sein, und selbst wenn wir im Wasser zu versinken beginnen, wird ER Seine Hand ausstrecken und uns herausheben.
Es ist ermutigend, in jedem Fall Seine Hand zu haben, sogar dann, wenn das Ausgleiten unseres Fußes Ihn dazu gebracht hat, sie auszustrecken.

Johannes Berthin

Schreibe einen Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.