Hinausgeworfen? - Bibel-Blog
Ein Glaubensimpuls für jeden Tag

Hinausgeworfen?


Samstag, 15. März 2014

Hinausgeworfen?

“Jesus hörte, dass sie ihn hinausgeworfen hatten; und als er ihn fand, sprach er zu ihm: Glaubst du an den Sohn Gottes?” 

Johannes 9 Vers 35

Vielleicht kennst Du die Geschichte, die in Johannes 9 berichtet wird. Christus heilt einen von Geburt blinden Mann und heilt ihn. Die religiösen Führer der Juden, die Pharisäer, sind gegen Christus und können nicht vertragen, dass die Menschen Ihm folgen. Sie fragen den ehemals Blinden aus und werfen ihn anschließend hinaus aus der Gemeinschaft der Juden.

Da steht er nun. Draußen, ausgeschlossen aus der Synagoge. Doch er bleibt nicht allein. Jesus kommt und “findet” ihn. Er gibt ihm eine neue Heimat und fragt: “Glaubst Du an den Sohn Gottes”?

“Er antwortete und sprach: Und wer ist es, Herr, damit ich an ihn glaube? Jesus sprach zu ihm: Du hast ihn gesehen, und der mit dir redet, der ist es. Er aber sprach: Ich glaube, Herr; und er warf sich vor ihm nieder.”

Johannes 9 Verse 36-38

Der Mann war zwar hinausgeworfen worden, aber Christus nahm sich sofort seiner an und offenbarte ihm, dass Er der Sohn Gottes ist! Dieser Mann glaubte sofort und stand damit geistlich viel höher als die fanatischen Pharisäer, die die eigentlich Blinden in dieser Geschichte sind.

Auch heute werfen religiöse Menschen andere hinaus, die allein Christus vor Augen haben wollen und denen nichts außer Christus wichtig ist. Das passt auch heute noch nicht in die religiöse Welt. Aber auch heute “findet” der Heiland solche, die hinausgeworfen wurden.

Ihnen gilt die Einladung des Herrn Jesus:

“Kommt her zu mir, alle ihr Mühseligen und Beladenen und ich werde euch Ruhe geben”. 

Matthäus 11 Vers 28

 

 

 

Henning Brockhaus

Schreibe einen Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.