Er selbst aber, der Herr des Friedens, gebe euch den Frieden immerdar auf alle Weise! Der Herr sei mit euch allen!  2. Thessalonicher 3 Vers 16

Diese Bitte des Apostel Paulus darf auch uns dazu ermuntern, unseren Mitgeschwistern diesen unseren HERRN des Friedens vorzustellen. Wenn wir selbst diese ermunternde Erfahrung machten durften, dann dürfen wir das weitergeben. Dann dürfen wir weitergeben, ermuntern und dafür beten, dass sie den HERRN Jesus auch als den erfahren, der stets in Frieden war und Frieden ist und der Frieden zu geben vermag. Der HERR Jesus vermag unsere Herzen stets in Frieden zu erhalten. Und er gibt uns den Frieden auch auf jede Weise - das heißt entsprechend der unterschiedlichen Umstände. Es gibt keine Situation, in denen uns nicht Sein Frieden bewahren kann. Doch wir haben nicht nur den Frieden in uns, sondern wir haben auch den HERRN Jesus mit uns. Er stillt nicht nur den Sturm, sondern er steigt auch in unser Lebensschiff. Was wollen wir noch anderes begehren?