CAPTCHA - Bibel-Blog
Ein Glaubensimpuls für jeden Tag

CAPTCHA


Dienstag, 12. August 2014

CAPTCHA

Liebe Leser,

aufgrund von vielen SPAM-Beiträgen, die durch den Filter rutschen, haben wir uns entschlossen, doch eine CAPTCHA Sicherheits-Abfrage einzuführen. Ab sofort muss vor dem Absenden eines Kommentares eine simple Rechenaufgabe gelöst werden.

Wir wissen, dass eine solche CAPTCHA-Anfrage nerven kann, daher haben wir – um fleißige Kommentatoren nicht zu vergraulen –  eine Möglichkeit der Registrierung bei Bibel-Blog.de freigeschaltet. Wenn jemand öfter Kommentare schreibt oder schreiben möchte, kann er sich registrieren und wird dann nach Anmeldung nicht mehr durch ein CAPTCHA genervt.

Wir bitten um Euer Verständnis für diese Maßnahme!

Euer Team von Bibel-Blog

Bernhard Brockhaus

6 Kommentare to “CAPTCHA”

  1. P. Vogel schreibt:

    Liebe Brüder, ja da wird wohl umfassend Verständnis vorliegen. Es sollte ein Gebetsanliegen sein… das nun diese Maßnahmen (Captcha und Registrierung) eine solide Abwehr darstellen. Dann wird Euch weniger Zeit “geraubt”! Möge der Herr SEINEN Segen auf diese Maßnahmen legen.

  2. Chris schreibt:

    Hallo P. Vogel!

    Du weißt ja, daß ich Dich schätze, wenn man das so sagen oder schreiben kann, aber meinst Du das wirklich ernst, daß man dafür beten sollte? Ich finde das, wenn ich ehrlich sein darf, so trivial, daß ich persönlich nicht dafür beten würde und auch nicht dafür beten werde.

    Mir erzählte neulich jemand in der Gemeinde, wie Leute sogar vor dem Einkaufen dafür gebetet haben, die “richtige Kleidung” zu kaufen im Sinne des Herrn. Ich finde das ein bißchen albern, auch wenn ich das natürlich respektieren möchte. Man kann es aber auch übertreiben.

    Viele Grüße
    Chris

  3. Bernhard Brockhaus schreibt:

    Hallo Chris,

    hier muss ich Dir widersprechen.

    Kann man beim Beten übertreiben??? Du magst ein anderes Empfinden haben als andere und meinen, dass manche Gebetsanliegen nicht wert sind, gebetet zu werden (diesen Gedanken finde ich absurd). (Wobei ich mich wundere, dass Du es nicht zum Gebetsanliegen hast, dass der Bibelblog frei von SPAM bleibt, denn Du selbst hast es mehrmals kritisiert und als wichtig erachtet, dass wir bei SPAM zeitnah einschreiten. Aber so wichtig, dass Du dafür betest, scheint es ja dann doch nicht zu sein.)

    Für Dich magst Du so entscheiden, aber es steht Dir nicht zu, zu urteilen, ob ein Gebetsanliegen anderer “albern” ist.

    “Hast du glauben? Habe ihn für dich selbst vor Gott.” (Rö 14,22)

    LG
    Bernhard

  4. P. Vogel schreibt:

    @Chris:

    Hallo und guten Tag Chris,

    1.Thess.5,16 Freuet euch allezeit; 17 betet unablässig; 18 danksaget in allem, denn dieses ist der Wille Gottes in Christo Jesu gegen euch.

    steht geschrieben. Ich bin davon weit entfernt… allezeit /unablässig / in allem… den (diesen) Willen Gottes zu erfüllen. Aber ich bin dankbar geworden durch die Erkenntnis das nichts “zu trivial” ist für ein Gebet. Alles darf ich zu DEM bringen, von DEM erbitten der in Christo Jesu mein Himmlischer Vater wurde.

    *** aber meinst Du das wirklich ernst, daß man dafür beten sollte? ***

    Ja, das meine ich ernst in diesem Fall für den Blog. Und es ist mein Wunsch, ja Gebet das der Herr mich daran festhalten lässt in SEINER Kraft.

  5. Chris schreibt:

    Hallo Ihr zwei!

    Ich wollte sicherlich nicht herablassend klingen oder wirken. Ich persönlich kann es nur nicht nachvollziehen, wie man beten kann, man möge “gottgefällige Kleidung” oder ähnliches beim Einkauf finden. Ich kenne aber einen sehr alten Bruder, der mir ein Freund geworden ist und der tatsächlich auch bei so gut wie allem immer alles vom Herrn abhängig macht. Ich will das gerne achten und mich nicht lustig darüber machen, ganz im Gegenteil. Letztlich ist das aber nicht mein Verständnis eines Christenleben.

    Ich möchte aber gerne zugeben und erwähnen, daß auch ich ganz bestimmt bei vielen Dingen Gott danke, wo andere Christen meinen, dieses oder jenes sei doch so selbstverständlich, daß man da nicht großartig dankbar sein müßte – und das sind bei mir tatsächlich auch eher “unbedeutende Dinge”. (Auch wenn es hier um Dankbarkeit geht und nicht um Führung oder Leitung, habe ich also auch etwas “Triviales”, das mich beschäftigt.)

    Ich wollte niemandem nahetreten.

    Alles Gute
    Chris

  6. P. Vogel schreibt:

    @ Christ

    Nein, ich habe Deine Zeilen nicht auf Herablassung durchdacht. Nur auf eine (gewählte) Art der Begrenzung hinsichtlich, welche ich in Gottes Wort nicht erkennen kann. Was nicht bedeutet das ich Dank, Lob oder Bitten nicht auch übersehen oder vergessen könnte.

    Aber diesen von Dir erwähnten “sehr alten Bruder” welcher Dir zum Freund wurde… wähle ihn als Vorbild in der Sache. Und bitte, grüße ihn von mir als einen Bruder der beeindruckt ist das er durch Dich dieses Zeugnis hat. Danke.

    Jeden Tag sollte man mit Bibellese und Gebet anfangen, denn: Entweder wird die Sünde dich von der Bibel abhalten, oder die Bibel wird dich von der Sünde abhalten. John Bunyan

    Das Gebet ändert nicht Gott, sondern den Betenden. (Søren Aabye Kierkegaard)

    1. Thim. 2 V 1 Ich ermahne nun vor allen Dingen, dass Flehen, Gebete, Fürbitten, Danksagungen getan werden für alle Menschen, 2 für Könige und alle, die in Hoheit sind, auf dass wir ein ruhiges und stilles Leben führen mögen in aller Gottseligkeit und würdigem Ernst. 3 Denn dieses ist gut und angenehm vor unserem Heiland-Gott, 4 welcher will, dass alle Menschen errettet werden und zur Erkenntnis der Wahrheit kommen.

    Römer 12 V 12 In Hoffnung freuet euch; in Trübsal harret aus; im Gebet haltet an;

    Darum lobten die alten Väter die Stoßgebetlein, die man mit einem Wort oder zwei hinaufseufzt zum Himmel. Das kann man auch tun, wenn man liest, schreibt oder eine andere Arbeit verrichtet.
    Martin Luther

    Sie blieben beständig in der Lehre der Apostel und in der Gemeinschaft und im Brotbrechen und im Gebet.
    Apg. 2,42

    Frage doch den erwähnten Bruder worauf er diese umfassende Art zu beten gründet? Lass Dich bereichern durch ihn.

    Sei gegrüßt
    P.Vogel

Schreibe einen Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.