„Adel verpflichtet!“ – Diese Redensart besagt, dass eine höhere gesellschaftliche Stellung zu entsprechenden Verhaltensweisen verpflichtet und ist die wörtliche Übersetzung der französischen Maxime „Noblesse oblige.“.

Bei einer Predigt über Sacharja Kapitel 3 wurde dieses Sprichwort angeführt.

Im ersten Abschnitt des Kapitels sehen wir, wie Gott dafür sorgt, dass der Hohepriester statt seiner schmutzigen Kleidung saubere Kleidung erhält. Wir dürfen es mit der Bekehrung eines Menschen vergleichen. Gott hat dafür gesorgt, dass wir von dem ganzen Schmutz der Sünde befreit werden und gereinigt sind.

Im zweiten Abschnitt sehen wir dann, dass diese Veränderung bei dem Hohenpriester Konsequenzen hat. Er muss sich verhalten wie ein Hoherpriester. Und auch wir sollen uns verhalten, wie es sich für einen wiedergeborenen Christen „gehört“.

Also: Nicht nur „Adel verpflichtet!“ sondern auch „Christsein verpflichtet!“