Bibellesen lohnt sich - Bibel-Blog
Ein Glaubensimpuls für jeden Tag

Bibellesen lohnt sich


Sonntag, 22. Februar 2015

Bibellesen lohnt sich

Ein Missionar erzählte folgende Geschichte: Eine alte Frau kam zu ihm und sagte, dass sich das Lesen der Bibel für sie nicht lohne. Sie sei zu alt und könne deshalb nicht mehr behalten, was sie liest. Daraufhin bat der Missionar sie, einen Korb zu nehmen, um damit am Fluss Wasser zu holen. Sie ging zum Fluss, füllte den Korb mit Wasser -welches sofort wieder herauslief- und kam zurück. Der Missionar bat sie, den Vorgang zu wiederholen. Der Ergebnis war das gleiche. Auch beim dritten Mal kam sie mit einem leeren Korb zurück. Daraufhin bat sie der Missionar, sich den Korb genauer anzusehen. Der Korb enthielt zwar kein Wasser, war aber durch das Wasser sauber geworden.

Auch wenn wir das, was wir aus der Bibel lesen, nicht alles behalten können, lohnt es sich trotzdem. Das Lesen der Bibel reinigt uns,weil wir uns mit guten Dingen beschäftigen. Und diese guten Dinge haben eine positive Auswirkung auf uns, auf unser Verhalten/Denken, ja, auf unser Leben.

Wenn wir diese Einstellung zur Bibel und zum Lesen der Bibel haben, kommen wir auch zu der Schlussfolgerung des Psalmdichters:

“Ich freue mich über dein Wort (die Bibel) wie einer, der große Beute findet.” Psalm 119 Vers 162

Klaus Brinkmann

1 Kommentar to “Bibellesen lohnt sich”

  1. Walter schreibt:

    Ja so ist es. Kann mir auch nicht vieles wortgetreu das ich in der Bibel lese behalten – leider. Doch ich habe den Eindruck, dass das gelesene und vorallem akzeptierte Wort Gottes uns reinigt, wie der Vergleich mit dem dem Korb. Besonders die Psalme liebe ich zu lesen, aber auch das Gesagte vom Herrn Jesus. Ich hoffe darauf immer mehr im Leben davon “umzusetzen”, auch ohne dass ich Texte aus der Bibel auswendig reden kann. Aber hilfreich wäre es schon, manchmal einen passenden Bibeltext im Kopf zu haben, und ihn auszusprechen.

Schreibe einen Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.