Nützlich - Bibel-Blog
Ein Glaubensimpuls für jeden Tag

Nützlich


Mittwoch, 23. Dezember 2015

Nützlich

Onesimus, der dir einst unnütz war, jetzt aber dir und mir nützlich ist, den ich zu dir zurückgesandt habe - ihn, das ist mein Herz. Philemon Vers 11

Onesimus bedeutet „nützlich“ und auf diese Bedeutung kommt Paulus hier in dem Brief an Philemon zu sprechen. Onesiumus war Philemon unnütz gewesen, weil er ihm geschadet hatte. Doch jetzt, nachdem er sich bekehrt hatte, war er nützlich geworden. Er war ein neuer Mensch und entsprach jetzt dem Namen den er trug. Die Macht Gottes ist so groß, so gewaltig, dass er aus einem unnützen Menschen einen Nützlichen macht - auch heute noch. Nur Gott kann Menschen verändern. Bist Du auch „nützlich“ in den Augen Gottes?

Diesen nützlichen Bruder, welcher das Herz von Paulus war, sandte er zu Philemon zurück. Welch eine Zuneigung zwischen Paulus und Onesimus. Wie innig war dieses Verhältnis. Seine ganze Liebe und seine ganze Zuneigung, die er für einen Bruder empfand, gehörte Onesimus. Kennen wir noch solch ein Verhältnis untereinander? Wie tief muss dadurch das Herz von Philemon berührt worden sein! Onesimus war ein Sklave, der zu damaliger Zeit keinerlei Rechte oder gar Ansprüche hatte. Das zeigt uns, dass in dem Verhältnis der Geschwister untereinander die soziale Stellung oder der materielle Besitz keinerlei Bedeutung haben darf. Aber auch auf geistlichem Gebiet bekommen wir hier eine Belehrung, die unsere Herzen berühren darf. Der große Apostel Paulus, der ein solch befähigtes Werkzeug des Herrn Jesus war wie niemand heute, „bildet“ sich nichts auf seine Fähigkeiten ein, sondern genießt das innige Verhältnis mit einem ganz einfachen Bruder. Diesen nannte er sein Herz. Sein Herz war sozusagen mit dem von Philemon verschmolzen - wie bewundernswert.

Benjamin Scholz

Schreibe einen Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.