Auf Ihn schauen - Bibel-Blog
Ein Glaubensimpuls für jeden Tag

Auf Ihn schauen


Freitag, 13. Mai 2016

Auf Ihn schauen

Wenn du versucht, erprobt wirst, schaue geradewegs auf Ihn; nach und nach wirst du dich daran gewöhnt haben, an Seine Güte zu glauben, obgleich es nötig ist, beständig Zuflucht zu ihr zu nehmen.

Aber das auf Ihn gerichtete Auge macht Ihn dem Herzen bekannt. Das Hinschauen auf Ihn, der uns von uns selbst befreit, ist es, was den Gedanken an das Ich ausschließt und uns in praktischer Weise heiligt.

John Nelson Darby

Henning Brockhaus

1 Kommentar to “Auf Ihn schauen”

  1. P. Vogel schreibt:

    Oh ja, wie wertvoll ist es auf IHN zu schauen. Anderes ausblenden, nur das Wesentliche sehen: IHN.

    Wird es den Jüngern so gegangen sein?
    Matthäus 17, 8. Als sie aber ihre Augen aufhoben, sahen sie niemand als Jesum allein.
    All die Begleitumstände wurden Nebensache und unsichtbar.

    Röm 8,34 … der auch zur Rechten Gottes ist, der sich auch für uns verwendet.

    ER ist da, lässt die SEINEN nicht, sie erfahren im Schauen auf IHN die nötige Hilfe, den Beistand.

    Es kennt der Herr die Seinen

    1) Es kennt der Herr die Seinen und hat sie stets gekannt,
    die Großen und die Kleinen in jedem Volk und Land.
    Er lässt sie nicht verderben, er führt sie aus und ein;
    im Leben und im Sterben sind sie und bleiben sein.

    2) Er kennet seine Scharen am Glauben, der nicht schaut
    und doch dem Unsichtbaren, als säh er ihn, vertraut;
    der aus dem Wort gezeuget und durch das Wort sich nährt
    und vor dem Wort sich beuget und mit dem Wort sich wehrt.

    3) Er kennt sie als die Seinen an ihrer Hoffnung Mut,
    die fröhlich auf dem einen, dass er der Herr ist, ruht,
    in seiner Wahrheit Glanze sich sonnet, frei und kühn,
    die wundersame Pflanze, die immerdar ist grün.

    4) Er kennt sie an der Liebe, die seiner Liebe Frucht
    und die mit lauter´m Triebe ihm zu gefallen sucht;
    die andern so begegnet, wie er das Herz bewegt,
    die segnet, wie er segnet, und trägt, wie er sie trägt.

    5) So hilf uns, Herr, zum Glauben und halt uns fest dabei;
    lass nichts die Hoffnung rauben; die Liebe herzlich sei!
    Und wird der Tag erscheinen, da dich die Welt wird sehn,
    so lass uns als die Deinen zu deiner Rechten steh´n!

    Und wie wundervoll ist empfinden und wissen zu dürfen… ja ER hat geholfen. Auf IHN blicken wie auf die Schlange in der Wüste, auf das Kreuz blicken, in das leere Grab sehen… ER hilft.

    Gelobt sei der Name des Herrn.

Schreibe einen Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.