Ruhe - Bibel-Blog
Ein Glaubensimpuls für jeden Tag

Ruhe


Sonntag, 25. März 2018

Ruhe

Unsere Zeit ist sehr hektisch und unruhig. Man findet kaum Gelegenheit, einmal zur Ruhe zu kommen. Doch der Körper benötigt Regenerierungsphasen, um nicht krank zu werden. Auch im geistlichen Bereich brauchen wir Ruhe.

“Sogar der Sperling hat ein Haus gefunden, und die Schwalbe ein Nest für sich, wohin sie ihre Jungen legt.” Psalm 84 Vers 4

Den beiden oben genannten Vögel hat Gott der Schöpfer die Möglichkeit zur Ruhe gegeben. Der Sperling, dieser unbedeutende und fast wertlose Vogel (“Werden nicht fünf Sperlinge für zwei Pfennig verkauft? Und nicht einer von ihnen ist vor Gott vergessen.” Lukas 12 Vers 6) hat ein Haus zum Ausruhen. Und die Schwalbe, dieser unruhige Vogel, der ständig in Bewegung ist, hat ein Nest, um den Nachwuchs in Ruhe aufzuziehen.

Wenn Gott um die Ruhe der Vögel besorgt ist, wieviel mehr um uns und Phasen der Ruhe für uns?

Und welchen “Platz” haben wir, um geistlich zur Ruhe zu kommen?

Für die Gläubigen im Alten Testament war es der Tempel: “Wie lieblich sind deine Wohnungen, HERR der Heerscharen!” Psalm 84 Vers 2

Für uns sind es Zeiten, wo wir etwas aus der Bibel hören (z.B. in Gemeindestunde), um dadurch zur Ruhe zu kommen. “Mein Bergungsort und mein Schild bis du; auf dein Wort harre ich.” Psalm 119 Vers 114

 

 

Klaus Brinkmann

Schreibe einen Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.