“Immer wieder Wunder gibt’s nicht.” - Bibel-Blog
Ein Glaubensimpuls für jeden Tag

“Immer wieder Wunder gibt’s nicht.”


Sonntag, 13. Mai 2018

“Immer wieder Wunder gibt’s nicht.”

“Ich persönlich werde auch zur 2. Bundesliga gehen, wenn die Mannschaft spielt. Das ist davon unbenommen (…) Wir haben ja in den letzten Jahren immer wieder Wunder erlebt. Immer wieder Wunder gibt’s nicht.” HSV-Idol Uwe Seeler

Von Wundern in diesem Zusammenhang zu sprechen, ist natürlich übertrieben. Mit den Wundern hier sind Ergebnisse gemeint, die keiner mehr für möglich gehalten hat.

Wenn wir im biblischen Sinn von Wundern sprechen, dann sind echte Wunder gemeint. Übernatürliche Dinge, die nur Gott bewirken kann. Und Gott ließ und lässt Wunder geschehen, z.B. in der Anfangszeit der Christenheit, um die Menschen empfänglich zu machen für die gute Botschaft.

Gott ließ auch im Alten Testament Wunder geschehen. Z.B. finden wir das Wunder, dass ein Menschen übernatürlich stark war. Von Simson, einem Richter im Volk Israel, lesen wir in Richter 13 bis 16. Aber auch bei ihm könnten wir sagen: “Immer wieder Wunder gibt’s nicht.” Denn er hatte sich in eine Situation begeben und mit Leuten eingelassen, die nicht zu seiner Stellung als einer, der an Gott glaubte, passte. Er dachte, seine Stärke würde ihn retten. Das tat sie auch ein paar Mal, dann aber nicht mehr. Seine Stärke war weg und er wurde überwältigt.

“Da wachte er auf von seinem Schlaf und dachte: Ich werde davonkommen wie die anderen Male und mich freischütteln…Und die Philister griffen ihn…und banden ihn mit ehernen Fesseln.” Richter 16 Verse 20 und 21

Beim HSV könnte man sagen: Wer so schlecht spielt, muss auch mit den Konsequenzen leben zu verlieren und in die 2. Bundesliga abzusteigen.

Bei Simson könnte man sagen: Wer sich bewusst in Gefahr begibt, kann nicht damit rechnen, dass Gott ihn befreit. Wer sich so verhält, verspottet Gott. Und Gott lässt in der Bibel sagen: “Irrt euch nicht, Gott lässt sich nicht spotten! Denn was irgendein Mensch sät, das wird er auch ernten.” Galater 6 Vers 7

Klaus Brinkmann

Schreibe einen Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.