Ein Glaubensimpuls für jeden Tag

Erinnerung

„Du sollst dich an den ganzen Weg erinnern.“ 5. Mose 8 Vers 2

In den nachfolgenden Versen stellt Gott dem Volk Israel das vor, was er für sie getan hat.

Erinnere dich daran – vergiss es nicht.“ 5. Mose 9 Vers 7

Das Volk sollte sich an sein schlechtes Verhalten erinnern.

Das Ende des Jahres ist eine gute Gelegenheit kurz innezuhalten und über das Jahr nachzudenken. Da werden uns Gelegenheiten einfallen, für die wir dankbar sind. Aber es werden uns auch Situationen in den Sinn kommen, für die wir uns schämen.

Das Ergebnis dieser Erinnerung wird sein, wieder neu darüber zu staunen, wie groß und gütig unser Gott ist. Trotz unseres Versagens trägt er uns in großer Liebe.

Zurück

Selbst beherzigen

Nächster Beitrag

Tor! Oder doch nicht?

  1. P. Vogel

    Den ganzen Weg … ach Herr wie gern picke ich mir Rosinen heraus, das was mir gefällt bedenke ich allzugern. Vergib mir bitte.

    Doch hast Du mich belehrt, voller Gnade, das mein Unzufriedensein, meine Undankbarkeit, meine Angst, körperliche Not und Sorge nicht Deine Liebe verkleinert oder wie ich oft so unehrerbietig annehme sie nicht mehr für mich da ist.

    Vergib mir das Herr.

    Laß mich bitte zu Deiner Ehre wirklich den ganzen Weg im Blick haben. Dann, allein dann … wird sichtbar das DU alle meine Unzulänglichkeit und Sünde überwunden hast.

    Gelobt sei der Name des Herrn.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén